Ideen für Unversehrtheit

Ideen für Unversehrtheit – Lass dich inspirieren und such dir was aus!

Ich könnte zum Beispiel:

  • mir vergegenwärtigen, was ich alltäglich tue, um mich um meine Unversehrtheit zu kümmern (z.B. mich in einem ruckeligen Bus an der Stange festhalten,  Essen, das schlecht schmeckt, wieder ausspucken, eine Freundin anrufen, nachdem ich etwas Merkwürdiges erlebt habe…). Eine Liste machen mit dem, was mir spontan einfällt und mich darüber freuen, wie gut ich auf mich aufpasse.
  • wenn ich ohnehin schon angeschlagen bin, drei Dinge überlegen, die mir gut tun würden. Mindestens eine davon tun und mich außerdem heute möglichst keinen belastenden Situation aussetzen.
  • mir Zeit geben zu heilen, körperlich oder psychisch.
  • bevor ich mich in eine ‚gefährliche‘ Situation begebe (z.B. eine körperlich oder psychisch beanspruchende Aktivität wie eine Demonstration, eine Prüfung, eine Operation, eine Reise) mit jemandem verabreden, dass wir aufeinander aufpassen und uns darin unterstützen.
  • meine Widerstandskraft/Resilienz stärken, indem ich drei oder vier Dinge aufschreibe, die mir in einer schwierigen Situation helfen. Auch überlegen, was es braucht, damit diese hilfreichen Dinge in einer solchen Situation auch wirklich Raum bekommen und ich auf sie zugreifen kann.
  • mir in einem geschützen Moment Zeit nehmen, in meinen Körper hinein zu spüren. Wo fühle ich vielleicht Schmerzen? Habe ich blaue Flecken oder Schrammen? Mich erinnern, wie die zustande gekommen sind. Wie kann ich dies zukünftig verhindern? Gibt es etwas, was ich jetzt gleich tun könnte, damit es sich besser anfühlt?
  • in einem geschützten Moment innehalten und – wenn ich die Energie dafür habe – in mein geistiges Innenleben hineinspüren. Fühle ich mich an irgendeiner Stelle wund oder aufgewühlt? Piekst vielleicht noch etwas, das ich am Tag erlebt habe? Vielleicht hilft es mir aufzuschreiben, was hier zum Vorschein kommt oder auch einer Vertrauensperson davon zu erzählen.
  • mich in eine warme Badewanne legen.
  • wenn ich Wunden oder Narben habe, ihnen meine Aufmerksamkeit schenken. Ich könnte sie zum Beispiel eincremen, streicheln, massieren oder was auch immer gerade wohltuend ist und ihre Heilung unterstützt.

Hast du noch weitere Ideen zur Erfüllung des Bedürfnisses Unversehrtheit? Wir freuen uns, wenn du in einem Kommentar deine Anregungen und Erfahrungen teilen magst!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.