Archiv der Kategorie: Empathy Day

Empathy Day am 21. Mai: Entspannung

Keine Zeit, immer im Stress, keine Kraft für Schönes, erst müssen die äußeren und inneren Anforderungen bewältigt werden. Die Suche nach der Pausetaste, mit der ich mal kurz die ganze Welt anhalten kann, um für einen Moment zur Ruhe zu kommen. Irgendwas läuft doch schief, wenn der Ausnahmezustand für viele die Regel zu sein scheint, nicht? Und auch alle anderen kennen wahrscheinlich Zeiten und Situationen, in denen die Muskeln verspannt sind, die Gedanken rasen oder die Gefühle durchdrehen. Wenn ich mich so fühle, brauche ich Entspannung. Raum und Zeit für mich, zum Spüren, zum Loslassen, zum Auftanken. Und zwar jetzt gleich, nicht erst wenn … dann…  Ich brauche Entspannung, um mit mir und der Welt in einen wohlwollenden Kontakt zu kommen. Ich brauche Entspannung, um in die Lebendigkeit und Kraft zu kommen, die mich handlungsfähig machen.  Für diesen Empathy Day laden wir dich ein, dir Zeit zu gönnen, in der du dich entspannen kannst. Wenn du magst, lass dich inspirieren von unseren Ideen

Mit dem Empathy Day – einem dezentralen Aktionstag am 21. jeden Monats – wollen wir Bedürfnisorientierung und Empathie verbreiten. Jede*r kann daran teilnehmen, wo sie*er gerade ist und wie sie*er möchte und Zeit hat. Wir widmen jeden Empathy Day einem bestimmten Bedürfnis. Du kannst dich davon anregen lassen oder dir was anderes ausdenken. Lasst uns gemeinsam zu einer bedürfnisorientierten Gesellschaft beitragen!

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Empathy Day am 21. April: Offenheit

Was ist Offenheit? Mich von starren Erwartungen und Vorannahmen befreien? Vertrauen haben mich auf etwas einzulassen – ohne zu wissen, was dabei herauskommt? Zu wissen, dass ich viele Dinge neugierig anschauen und verstehen kann, vielleicht auch ohne einverstanden zu sein? Wenn ich mich innerlich starr und eng fühle, wenn ich keinen Raum für andere Perspektive finde oder auch wenn ich bestimmte Urteile und Ängste nicht loslassen kann, fehlt mir vielleicht Offenheit. Eine Weite und Beweglichkeit im Fühlen und Denken. Sie kann sich leicht und unendlich anfühlen oder auch warm und tief. Am heutigen Empathy Day wollen wir dich ermutigen nachzuspüren, ob und in welchen Situationen du dir vielleicht Offenheit wünschen würdest. Ein paar Anregungen, wie du mit ihr in Kontakt kommen kannst, findest du hier.

Mit dem Empathy Day – einem dezentralen Aktionstag am 21. jeden Monats – wollen wir Bedürfnisorientierung und Empathie verbreiten. Jede*r kann daran teilnehmen, wo sie*er gerade ist und wie sie*er möchte und Zeit hat. Wir widmen jeden Empathy Day einem bestimmten Bedürfnis. Du kannst dich davon anregen lassen oder dir was anderes ausdenken. Lasst uns gemeinsam zu einer bedürfnisorientierten Gesellschaft beitragen!

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Empathy Day am 21. März: Trauern

Oft fällt es schwer Schmerz zuzulassen, zum Beispiel über den Abschied von einer nahestehenden Person, einem Traum, einer Hoffnung oder darüber, dass etwas nicht so passiert ist, wie ich es mir gewünscht habe. Vielleicht habe ich Angst, von negativen Gefühlen überwältigt zu werden oder bedürftig zu erscheinen. Einen Schmerz zu verdrängen, wegzuschieben, fernzuhalten kostet jedoch viel Energie. Gleichzeitig bedeutet es auch, dass er nicht heilen kann. Wenn wir uns dem Schmerz zuwenden, bewusst trauern, ihm Raum und Zeit geben, können wir in Verbindung kommen mit dem, was wir vielleicht verloren haben. Wir können es wertschätzen, uns liebevoll und sehnsüchtig daran erinnern. Das tut weh und gleichzeitig fühlt es sich oft bittersüß, erleichternd und vor allem auch lebendig an. Ein Prozess beginnt, in dem sich der Schmerz verändern und vielleicht auch heilen kann, während das, was wir betrauern, ein Teil von uns und unserer Geschichte bleibt. Daher möchten wir euch an diesem Empathy Day einladen, in einem für euch passenden Moment in euch hineinzuspüren, wo ihr das Bedürfnis zu Trauern spürt und ihm (in einer für euch wohltuenden und geschützten Weise) Raum zu geben. Unterstützend findet ihr hier von uns ein paar Ideen zum Trauern.

Mit dem Empathy Day – einem dezentralen Aktionstag am 21. jeden Monats – wollen wir Bedürfnisorientierung und Empathie verbreiten. Jede*r kann daran teilnehmen, wo sie*er gerade ist und wie sie*er möchte und Zeit hat. Wir widmen jeden Empathy Day einem bestimmten Bedürfnis. Du kannst dich davon anregen lassen oder dir was anderes ausdenken. Lasst uns gemeinsam zu einer bedürfnisorientierten Gesellschaft beitragen!

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Empathy Day am 21. Januar: Selbstfürsorge

selbstfuersorge-6Wie geht es dir jetzt gerade? Sitzt du bequem, ist dir warm genug? Möchtest du dir erstmal etwas zu trinken holen, bevor du weiterliest? Gibt es etwas anderes, womit du dir gerade gerne etwas Gutes tun würdest? An unserem ersten Empathy Day im neuen Jahr möchten wir dich einladen, dich ganz dir selbst zuzuwenden und in Selbstfürsorge zu schwelgen; dich darum zu kümmern, dass es dir so richtig gut geht. Ein paar Ideen dafür, findest du hier.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf deine Ideen und Erlebnisse! Wenn du uns davon erzählen magst,freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Empathy Day am 21. Dezember: Vertrauen

screen-shot-2016-12-17-at-23-27-30Vertrauensvoll auf die Zukunft zugehen, auf andere Menschen, mich selbst? Oft sieht die Welt nicht so aus und fühlt sich auch nicht so an, als ob ich ihr mit Vertrauen begegnen könnte. Wahrscheinlich kann jede*r von uns schmerzliche Geschichten von gebrochenem Vertrauen erzählen. Gleichzeitig ist Vertrauen grundlegend für die Gestaltung all unserer Beziehungen, nach innen und nach außen. Wenn ich vertrauensvoll hinausgehe, kann ich mich öffnen und einlassen. Ich fühle mich sicher, die Welt verändert sich in meiner Wahrnehmung. Vertrauen braucht Mut und gibt noch mehr davon. Es kann wachsen, wenn ich mich traue und mich um das kümmere, was ich brauche. Zu diesem Empathy Day laden wir dich ein, dein Vertrauen zu besuchen und zu nähren. Hier haben wir ein paar Anregungen und Ideen dazu gesammelt.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf deine Ideen und Erlebnisse! Wenn du uns davon erzählen magst, freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Empathy Day am 21. November: Spielen

2spielenKannst du dich noch erinnern, wie du als Kind gespielt hast? Wie aufregend es sein konnte, in andere Welten einzutauchen, andere Rollen auszuprobieren, verschiedene Möglichkeiten zu erkunden? Oder in Gemeinschaft Karten- und Gesellschaftsspiele zu lernen, mit klaren Regeln, in denen du dich zunehmend leichter orientieren konntest. Erinnerst du dich an den Spaß, den du daran hattest, auf diese Art zu lernen und die Welt zu erkunden? Wie viel Zeit und Raum gibst du dir heute noch zum Spielen? Wir laden dich ein, dir mehr von der Leichtigkeit und der Inspiration des Spielerischen in deinem Alltag zu gönnen! Hier haben wir ein paar Anregungen dazu gesammelt.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf deine Ideen und Erlebnisse! Wenn du uns davon erzählen magst, freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Einladung zum Herunterladen

Empathy Day am 21. Oktober: Integrität

IntegritätIch erlebe mich im Einklang mit mir selbst, handle in Übereinstimmung mit meinen Werten. Alle meine widersprüchlichen Anteile fügen sich zu einem vielseitigen Selbst zusammen, haben darin ihren Platz und eine Bedeutung. Dann ist ein Bedürfnis erfüllt, das uns oft wenig bewusst ist – trotz seiner Wirkmächtigkeit (vor allem wenn es in Mangel gerät): die Integrität. Erfüllt gibt sie Sicherheit und Vertrauen, Gelassenheit. Ich kann wohlwollender auf mich selbst blicken und mich mit mehr Mut ausdrücken und zeigen. Wir laden euch ein, am diesem Empathy Day gezielt mit eurer Integrität Kontakt aufzunehmen. Hier findet ihr unsere Ideen und Anregungen dazu.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf deine Ideen und Erlebnisse! Wenn du uns davon erzählen magst, freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

Einladung zum Herunterladen

Empathy Day am 21. September: Klarheit

Empathy Day KlarheitPlötzlich ergibt alles einen Sinn. Die verworrenen Gefühle lösen sich auf, die Puzzlestückchen, die vorher nicht zusammen zu passen schienen, fallen an ihren Platz. Eine Ruhe breitet sich aus. Was für eine Erleichterung und Befreiung! Irgendwie erfrischend und stabilisierend so ein Moment der Klarheit, selbst dann, wenn er vielleicht auch weh tut. Wir laden euch ein, an diesem Empathy Day dem Bedürfnis nach Klarheit Raum und Aufmerksamkeit zu geben und haben hier ein paar Ideen gesammelt, wie wir alle uns Klarheit schenken können.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf deine Ideen und Erlebnisse! Wenn du uns davon erzählen magst, freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

layoutete Version dieser Einladung

Empathy Day am 21. August: Schlaf

Zur Ruhe kommen, tief und fest schlafen und irgendwann so richtig ausgeruht aufwachen. Erholt und wach den Tag beginnen (oder nach einem Nickerchen entspannt neu starten). Das ist ziemlich schön, nur leider mitunter nicht so einfach, wenn doch kurz vorm Schlafengehen noch eine wichtige E-Mail kam oder es uns schwer fällt unruhig kreisende Gedanken und Anspannungen loszulassen. Wie können wir unser Bedürfnis nach Schlaf ernst nehmen und befriedigen, das so wichtig für unser alltägliches Lebensgefühl ist? Mit dieser Frage haben wir uns für  den morgigen Empathy Day befasst und möchten alle einladen, euch die Ruhe und die Zeit zu nehmen, eurem Körper und Geist so viel wohltuenden Schlaf zu gönnen, wie euch guttut. Hier findet ihr unsere Ideen dazu.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf deine Ideen und Erlebnisse! Wenn du uns davon erzählen magst, freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn dir der Empathy Day gefällt, dann erzähl doch auch anderen davon oder leite die Einladung weiter!

layoutete Version dieser Einladung

Empathy Day am 21. Juni: eigener Rhythmus

Essen, schlafen, machen, erholen, spielen, liegen, sitzen, rennen, tanzen… fühlt sich vor allem dann gut an, wenn wir es in unserem eigenen Rhythmus tun! Wir sind dann beschwingt, neugierig, energievoll. Selbst ungeliebte Tätigkeiten können Spaß machen, wenn ich sie in meinem Tempo machen kann. Im Alltag gibt es oft andere Rhythmen: Termine, die wir einhalten wollen, Normen, denen wir entsprechen sollen. So tun wir Dinge schneller, langsamer oder zu anderen Zeiten, als es sich stimmig anfühlen würde.

Wir wollen dich einladen, an diesem Empathy Day auf deinen eigenen Rhythmus zu achten, ihn zu spüren, dich darauf einzulassen und auszuprobieren, wie du ihm folgen kannst und was das mit dir macht! Anregungen dazu findest du hier.

Generell laden wir alle ein, den 21. jedes Monats mit uns zum Empathy Day zu machen. Und wir sind neugierig auf eure Ideen und Erlebnisse! Wenn ihr uns davon erzählen mögt, lasst uns einen Kommentar hier oder schreibt an: agentur [ätt] handlungsfaehigkeit.org

Wenn euch der Empathy-Day gefällt, dann erzählt oder leitet diese Einladung weiter!

layoutete Version dieser Einladung zum Herunterladen